Adventsbasar 2018- ein voller Erfolg

Bei 35 Grad im Juli wurde schon mit den Vorbereitungen zum diesjährigen Adventsbasar begonnen. Seitdem werkelten unsere WG- Lehrerinnen Frau Leib und Fr. Philipp unermüdlich mit allen Klassen an den verkäuflichen Exponaten. Am 08.12.2018 waren dann die Ergebnisse in voller Pracht zu bestaunen: Weihnachtsengel und beschreibbare Christbäume aus Holz, Windlichter aus Ton und Glas, liebevoll gestaltete Weihnachtskarten, Kerzen, Meisenknödelpilze, Baumanhänger, Holzpilze, Weihnachtssterne aus Butterbrotpapier. Außerdem wurden gebrannte Mandeln,  selbstgemachte Marmeladen, getrocknete Orangendurftsäckchen sowie Kuchen und Gebäck von fleißigen Müttern und Eltern verkauft und auch Kinderpunsch und Glühwein waren sehr begehrt. Musikalisch umrahmt wurde die Begrüßung von den 2. und 4. Klassen. Der Adventsbasar war ein voller Erfolg. Ein großes Dankeschön den WG- Lehrerinnen, den fleißigen Kindern im Werkunterricht, dem Elternbeirat für Organisation und Aufbau, den Eltern, den fleißigen Bäckerinnen und Bäckern, den zahlreichen großen und kleinen Verkäufern/innen, den Eltern, die etwas für unseren Basar mitgebracht und gespendet haben und vor allem natürlich den Eltern, die so fleißig eingekauft haben. Der Erlös soll für ein Zirkusprojekt an unserer Schule mit unseren Schülerinnen und Schülern verwendet werden. 

 

Glaswindlichter          Holzengel

Holzengel und Weihnachtsbäume          Windlichter aus Ton und Baum- Baumbehänge

Adventsbasar 2018 6          Weihnachtskarten

Kleine Helfer           Kleine und auch große Helfer

Die Meisenknödelpilze waren ratzfatz ausverkauft

Autorenlesung mit Anke Bär

Die Kinderbuchautorin Anke Bär liest aus ihrem neuen Buch „Kirschblüten oder als der Krieg vorbei war“ vor

Am Donnerstag, 22.11., war die Kinderbuchautorin Anke Bär zu Gast in den 4. Klassen unserer Grundschule. Auf spannende und kindgerechte Art und Weise stellte sie eine Auswahl ihrer Bücher vor und gab den Schülerinnen und Schülern einen interessanten Einblick in ihr neuestes Buch, welches den Titel „Kirschblüten oder als der Krieg vorbei war“, trägt.

Hierbei gewannen die Viertklässler einen bewegenden Einblick in das Leben der Nachkriegszeit in Deutschland und konnten immer wieder Vergleiche zur heutigen Zeit ziehen, indem Frau Bär zwischen den einzelnen Geschichten den intensiven Dialog mit dem Publikum suchte. 

Am Ende des Vortrages beantwortete die Bremer Autorin die vielfältigen Fragen der Kinder, wie zum Beispiel: „Wie bist du auf die Idee gekommen, Autorin zu werden?“ oder „Wie schreibt man Bücher, dass sie so aussehen, wie sie aussehen?“ Diese Frage wurde sehr ausführlich beantwortet, vor allem mit anschaulichem Material, wie zum Beispiel zahlreichen selbst entworfenen Illustrationen der Autorin.

Zum Schluss bedankten sich die Viertklässler für den gelungenen Vortrag mit einem herzlichen Applaus.

Mit ihren regelmäßigen Autorenlesungen leistet die Grundschule Berg einen wichtigen Beitrag zur Förderung der Lesemotivation der Kinder und ermöglicht es den Schülerinnen und Schülern, Literatur nicht als fremdes Medium wahrzunehmen, sondern als reales Geschriebenes.

 

          

Besuch der 4. Klassen bei Herrn Oberbürgermeister Putz

Im Rahmen des Themas „Zusammenleben in Familie, Schule und Gemeinschaft“, das im Heimat- und Sachunterricht des vierten Jahrgangs behandelt wird, besuchten wir, die Klassen 4a und 4b der Grundschule Berg, gemeinsam mit unseren Lehrern Frau Zacher und Herrn Rose das Landshuter Rathaus. Oberbürgermeister Alexander Putz nahm sich hierbei viel Zeit für uns neugierige Besucher.
Bei unserer Führung lernten wir zunächst einmal die verschiedensten Räumlichkeiten der Verwaltung im Rathaus kennen und durften sogar einen Blick aus dem Erker raus auf die historische Altstadt werfen. Den Großteil unserer Besuchszeit verbrachten wir aber im Sitzungssaal des Rathauses und konnten unserem Oberbürgermeister die Fragen stellen, die wir zuvor im Unterricht für unsere Fragerunde ausgewählt hatten.
Zurück in unserem Klassenraum waren wir uns einig: Der Besuch im Landshuter Rathaus war auch durch die offene Art unseres Bürgermeisters eine wirklich gelungene Veranstaltung! Sie macht Unterrichtsinhalte verständlicher und trägt dazu bei, dass Politik und Demokratie und damit das Hintergrundwissen zu „Gesellschaft und Politik“ bei den Schülerinnen und Schülern positiv und lebendig in Erinnerung bleibt.
Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Oberbürgermeister Putz für den interessanten Unterrichtsvormittag!

(Text: Schüler/innen der 4. Klassen) 

 

BSV Sporttag mit dem Ski- und Snowboardclub Buch am Erlbach

Snowboard, Biathlon, Alpin, Langlauf oder Skispringen- alles was der Wintersport auf Brettern zu bieten hat, konnten die Erst- und Zweitklässler am Freitag in unserer Turnhalle ausprobieren. Angeleitet wurden die Kinder von Übungsleitern des Ski- und Snowboardclubs Buch am Erlbach. Organisiert wurde die Veranstaltung von unserem Förderverein, allen voran Fr. Zinkl, die- unterstützt von Eltern unserer Schüler- die Stationen mit betreute. Ein herzliches Dankeschön allen Beteiligten- die Kinder hatten riesen Spaß. 

Im Sommer findet dann eine sportliche Veranstaltung für die 3. und 4. Klassen statt. 

                         

          

                 

Kunstwerke aus Naturmaterialien

Mit Feuereifer waren die Kinder der Klasse 1a bei herrlichem Sonnenschein auf Suche nach Naturmaterialien im Schulgarten. Im Anschluss legten sie diese Bilder. 

 

     

     

     

     

 

     

Wer ist online

Aktuell sind 11 Gäste und keine Mitglieder online