Harfinistin zu Besuch

Nicht allen Kindern war sie bereits im Vorfeld bekannt- die Harfe. Sie ist eins der größten und schwersten Orchesterinstrumente und zählt zu den ältesten Instrumenten der Welt.

Frau Franziska Götz, die in Berlin Harfe studiert, erklärte den Kindern geduldig den Aufbau des Instruments, die Funktion der Pedale und des Resonanzkörpers, sowie die Bedeutung der unterschiedlichen Saitenfarben. Besonders angetan waren die Kinder von den sanften Klängen, als Frau Götz ein Harfenstück zu Gehör brachte.

Am Ende der Instrumentenvorstellung durften sich alle Kinder noch im Harfespiel probieren.
Ein herzliches Dankeschön, dass sie sich für alle Klassen Zeit genommen hat! Vielleicht haben sich ja noch mehr Fans unter den Kindern gefunden, die dieses wunderbare Instrument erlernen möchten? Zwei Mädchen unserer Schule waren bereits vorher davon begeistert und trugen auf ihren Kinderharfen zum Abschluss ebenfalls einige Stücke vor.  

Frau Franziska Götz             

      Und dann wird ausprobiert!                  Klang kann man auch spüren

Und hier unsere Nachwuchsharfinistinnen

Hoher Besuch am Unsinnigen Donnerstag

Prinzessinen und Könige verirrten sich am Unsinnigen Donnerstag in die Aula unserer Schule. Begleitet wurden sie von Hexen, Astronauten, Cowboys, Piraten, Elfen, Geistern und vielen anderen zauberhaften Wesen. Zumindest eine Gemeinsamkeit hatten alle:  nämlich eine "Tante in Marokko"- sonst hätten ja nicht alle gemeinsam in der Aula selbiges Lied singen können. Wie allerdings die ganze Schulfamlie in das "Auto von Lucio" passen soll? Auf jeden Fall hatten die Kinder viel Freude dabei, die beiden Spaßlieder begleitet von Herrn Rose an der Gitarre, in der Aula zu singen. Auch danach ging es in vielen Klassen noch fröhlich weiter: mit Faschingsspielen und vom Elternbeirat spendierten Krapfen. 

 

Faschingssingen in der Aula      Und alle singen mit...      

Hofi- und Bergi Quiz: Die Sieger stehen fest

Unsere Erstklässler bekamen von einiger Zeit ein Pixibuch geschenkt, das ihnen helfen sollte, sich mit den Räumlichkeiten und Angeboten unserer Schule vertraut zu machen. Es bestand auch die Möglichkeit an einem Quiz teilzunehmen, im Rahmen dessen verschiedene Orientierungsaufgaben zu lösen waren. 

Insgesamt beteligten sich 31 Kinder daran. Am Mittwoch, dem 08.01. wurden schließlich die drei Gewinnerkinder gezogen, die sich jeweils über Gutscheine in Höhe von 20€ freuen durften. 

Hofi und Bergi Quiz: Preisverleihung

Unterrichtsfahrt der 2a nach Deutenkofen

Die Klasse 2a durfte mit ihrer Klassenleiterin Fr. Vache-Götz den Lehr- und Beispielsbetrieb für Obstbau in Deutenkofen besichtigen. Sie erfuhren das Wichtigste über  Äpfel und den Lehrbetrieb und durften Äpfel, Pflaumen, Birnen dann natürlich auch selber probieren. Nicht so gemütlich fanden das "Schlafzimmer" der Äpfel- die 2 Grad kalte Kühlkammer. Bepackt mit einem Tütchen selbst gepflückter Äpfel traten die Kinder dann wieder den Rückweg an. 

Erste Äpfelinfos     Und dann: selber pflücken!

                                                                    Nicht alle Äpfel sind süß

 

Ab in den Wald am 1. Wandertag

Den 1. Wandertag verbrachten alle Klassen am 25.09.  im Wald. Während die 1. Klassen im Hofgarten versuchten, einen Schatz zu finden und sich dann am Spielplatz austobten, bauten die anderen Klassen fleißig Lager aus Zweigen und Ästen, suchten Pilze, entdeckten verfallene Häuser und spielten Spiele im Wald. 

Beim Lagerbau     Fertig!

Wer ist online

Aktuell sind 42 Gäste und keine Mitglieder online