SkippingHearts- ein Projekt der deutschen Herzstiftung

Die Klasse 4a hatte im Rahmen des Gesundheitsprojekts am 24.5. Besuch von einem Trainer der deutschen Herzstiftung. Im einstündigen Rope Skipping- Basic- Kurs (sportliche Form des Seilspringens) erfuhren die Kinder mehr über den Zusammenhang von Bewegung und Gesundheit. Danach waren alle Klassen unserer Grundschule zu einer Rope Skipping- Vorführung der Klasse 4a eingeladen, welche damit endete, dass alle Kinder ihre eigenen Seilspringkünste in der Turnhalle zur Genüge ausprobieren konnten. Einige unserer Kinder üben diese Sportart bereits aktiv in Landshuter Sportvereinen aus. Vielleicht werden es ja jetzt noch mehr? 

Präsentation der Klasse 4a     Und dann durften alle...

"Das beste Frühstück aller Zeiten"

Diesen Ausspruch haben die Lehrkräfte der GS Berg nicht nur einmal gehört am 19.5. Im Rahmen des Gesundheitsmonats war das gesunde Buffets aber nur einer der Höhepunkte, der die Kinder erwartete.

So fand zuvor bereits ein 15- bis 30-minütiger Ausdauerlauf für alle Schülerinnen und Schüler statt, bei dem sie ein Abzeichen erwerben konnten. Auf diesen hatten sie sich das ganze Schuljahr im Rahmen des Sportunterrichts vorbereitet. 

Die Klassen 1 und 2 durften sich an einem Geräteparcours austoben, für die Klassen 3 und 4 fand ein T-Ball Turnier statt. Zudem finden sich im Schulhaus nun dauerhaft einige Stationen, an denen die Kinder nach Belieben Fitnessübungen absolvieren können. 

Am 26.5. folgt der große Spendenlauf. Für jeden Kilometer wurde von vorher ausgewählten familären Sponsoren ein bestimmter Betrag festgesetzt. Je ausdauernder die Kinder sind, desto näher rücken sie ihrem Ziel- der Anschaffung einer Kletterwand auf dem Schulgelände. Dieses Projekt wird unterstützt vom Förderverein unserer Grundschule. 

Im Juni erhalten dann alle Klassen noch Besuch von Dr. Sauer, der ihnen die Funktion des menschlichen Herzens erläutern und ihnen zeigen möchte, wie sie selbst Einfluss darauf haben, dass unser wichtigstes Organ auch lang gesund bleibt. Für die Eltern findet am 22.6. abends um 19 Uhr der zugehörige Elternabend von Dr. Sauer statt, zu dem wir Sie herzlich einladen möchten. 

Vielen Dank den Eltern unserer Schülerinnen und Schüler, die mitgeholfen haben, den Kindern solch ein wunderbares Buffet präsentieren zu können. Ein ganz besonderes Dankeschön gilt den Damen vom Elternbeirat, die den ganzen Vormittag in der Schule anwesend waren, um den reibungslosen Ablauf überhaupt erst möglich zu machen. 

Hier ein paar Eindrücke:  

       Gesundes Buffet                      Buffet    

Zum Buffet stellt man sich doch gerne an!         T-Ball Turnier

Freundschaft ist bunt

Am Freitag vor den Faschingsferien wurden in der Aula die Besten des diesjährigen Malwettbewerbs gekürt und die Gewinner des Preisrätsels gezogen. Fr. Maierbeck von der VR-Bank Landshut überreichte die Sachpreise an die strahlenden Sieger der Jahrgangsstufen 1/2 und 3/4. Der Wettbewerb stand dieses Jahr unter dem Motto "Freundschaft ist bunt". 

Die Gewinnerbilder

Mitmach- Zirkus bringt die Aula zum Beben

Am Montag, den 19.2., besuchten zwei Clowns und ihre Assistentin des ZIrkus Wittmann die Grundschule Berg. Banana und Peppino heizten unseren Schülern und Schülerinnen ordentlich mit Späßen ein, so dass kein Auge trocken blieb. 

Ein besonderes Highlight waren die mitgebrachten Tiere. Die Kinder durften die ungiftigen Würgeschlangen streicheln, Meerschweinchen und Schildkröten mit ihren Babys auch in die Hand nehmen. Lediglich Max, der Kumpel von Frettchen Moritz, zeigte sich etwas schüchtern und zog es vor, unter einem Teppich zu verschwinden. 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit dem Zirkus Wittmann! 

Peppino und Banana                                                                           

                                     

               

 

Die Arche Noah- biblische Geschichten mit Fr. Hämmerl

Zum wiederholten Male besuchte Fr. Hämmerl mit ihren selbst gebastelten Puppen die Grundschule Berg. Dieses Mal spielte sie den Kindern der 1. und 2. Klassen die Bibelgeschichte der Arche Noah vor. Andächtig lauschten die Kinder den Liedern, die Fr. Hämmerl mit der Flöte spielte oder mit der Gitarre begleitete. Alle Kinder wurden aber auch immer wieder aktiv in die Geschichte mit eingebunden, indem sie mit Bändern Regen erzeugten, Puppen und Tiere aufstellen durften, bei einem Tüchertanz mitzuwirken und mitzusingen aufgefordert waren und dann auch mit den Tüchern Bodenbilder mitgestalten konnten. Langweilig war den Kindern zu keiner Zeit. 

Auch die Religionskinder der 3. und 4. Klassen dürfen sich noch auf einen Besuch freuen. Ihnen erzählt Frau Hämmerl die Tobit- Geschichte aus dem Alten Testament. 

 

Die große Flut kündigt sich an            Tiere und Menschen sind an Bord

Das Wasser steigt und steigt            Endlich wieder Land! Die Rettung

 

Wer ist online

Aktuell sind 38 Gäste und keine Mitglieder online