Musikalische Grundschule

Projekt: „Partnerschule - Musikalische Grundschule“


Im Regierungsbezirk Niederbayern wird das Projekt Musikalische Grundschule um Partnerschulen erweitert. In Kooperation zwischen der Regierung von Niederbayern und der Fried-rich-Alexander Universität Erlangen- Nürnberg wird das Projekt durchgeführt.
Am Projekt können Grundschulen aus dem Regierungsbezirk Niederbayern teilnehmen. Das Projekt begann im Schuljahr 2017/2018; geplant ist eine Laufzeit von zwei Schuljahren.
Das Konzept „Musikalische Grundschule" sieht einen ganzheitlichen Schulentwicklungsprozess vor, wobei es darum geht, Musik breiteren Raum in der Schule zu geben und sie in den Unterricht aller Fächer hineinwirken zu lassen. Damit wird sie zum Lernprinzip und Gestaltungselement im gesamten Schulalltag. Grundlegend für die Teilnahme ist das gemeinsame Interesse eines Kollegiums, sich als „Musikalische Grundschule" zu profilieren. In diese besondere Form der Schulentwicklung sollen auch Eltern und letztendlich die gesamte Schulgemeinde einbezogen werden.
Mit der gemeinsamen Arbeit an diesem Konzept verbindet sich die Chance, eine lernwirksame, pädagogisch ausgerichtete, lebendige Schule zu gestalten, die die wissenschaftlich erwiesenen Möglichkeiten von musikalischer Bildung und Praxis nutzt, um die schöpferischen Kräfte der Kinder zu entfalten, um die Freude an der Musik zu fördern, das körperliche und seelische Wohlbefinden zu unterstützen, die kindliche Lernfreude zu stärken und das soziale Miteinander an der Schule zu verbessern.
Eine „Musikalische Grundschule" kann viele Facetten haben. Die Schüler/innen, Lehrer/innen und Eltern sollen an ihrer Schule
mehr Musik
in
mehr Fächern
zu
mehr Gelegenheiten
von
mehr Menschen
erleben.

Wer ist online

Aktuell sind 42 Gäste und keine Mitglieder online